MARK SELBY & TIA SILLERS
Es ist schwer, sich ein glücklicheres oder erfolgreicheres Musikerpaar vorzustellen, als das Ehemann/ Ehefrau Team von Mark Selby und Tia Sillers. Als Songwriter haben sie mehr als zwanzig Erfolgssingles geschrieben, wie There's Your Trouble, dem Dixie Chicks’ Grammy-Sieger und Nummer 1 Hit und Kennys Waynes Shepherds Blue On Black, der die Charts erstaunlichen 17 Wochen anführte und vom Billboard Magazine's als Rock Track des Jahres erklärt wurde.
Das Repertoire von Tia schließt auch Erfolge für Country Ikonen wie Alan Jackson (That'd Be Alright), und Trisha Yearwood (Heaven, Heartache and the Power of Love)ein, aber sie ist vielleicht am bekanntesten als die Autorin von " I Hope You Dance", der lebensbejahenden Hymne, die unzählige Leben berührt und zahlreiche Auszeichnungen einschließlich eines Grammy , für den bestem Countrysong, gewonnen hat." I Hope You Dance" wurde für Lee Ann Womack in Amerika in riesiger Country-und Pophit.
I Hope You Dance, wurde in Europa ein Topp-5 Hit für den irischen Sänger Ronan Keating. Eine neue Version spielte durch die Soullegende Gladys Knight, im Film "The Family That Preys" von Tyler Perry eine wichtige Rolle .Tia hat vier Bestseller geschrieben, die durch das Lied inspiriert wurden.
Mark zeigt inzwischen seine Gitarrenvirtuosität und soulige Stimme auf international bejubelten Alben bei den Vanguard und ZYX Labels. Er tourte international mit vielen seiner musikalischen Idolen wie B.B King und Jeff Beck, und ist häufig in verschiedenem  Aufnahmestudios in  Nashville zu finden, wo er als Sessionmusiker und Produzent arbeitet.
Eine 'live' DVD und CD mit Mark und seiner Band, die im Rahnem der deutschen Fernsehkonzertreihe 'Rockpalast' erstellt wurden, werden im Herbst 2009 veröffentlicht.
Bei gemeinsamen Konzerten sind Mark und Tia ein fesselndes und sehr unterhaltsames  Duett. Ihre Musik bringt sie weiter in die Welt hinaus, um das Publikum an derselben Freude und leidenschaftliches Kunst teilhaben zu lassen, die ihre Lieder auszeichnet.
additional information: www.markselby.com     
Der Text wurde frei übersetzt von Michael Klimek