BIO.2

Als Teenager in Nashville hielt sich Tia Sillers im weltbekannten Live Music Venue Bluebird Cafe auf. Dort hörte sie  Songwriter wie Don Schlitz und Alan Shamblin, die ihre Musik aufführten und wurde davon fasziniert. Sie sah sich selbst als  Musikliebhaberin  und nicht als Songschreiber. Sie ging zur Universität in North Carolina und erreichte Abschlüsse in Englisch und den Schönen Künsten, sowie den  Master in Geschäftskommunikationen.
In England absolvierte sie ein Praktikums-Semester für die BBC. Irgendwo auf ihrem  Weg  kam die Erkenntnis nach Nashville zurück gehen zu müssen, um als Herausgeber (publishing) tätig zu werden. Tia Sillers profitierte von der Vielfalt von Einflüssen und Erfahrungen , die ihr unsagbar halfen einige der eindringlichsten Lieder zu erschaffen, die aus der Masse herausragen. Tia Sillers schreibt auch für andere Interpreten wie Alan Jackson ( "That'd Be Alright" -- #1), The Dixie Chicks ( "There's Your Trouble" -- #1 and Grammy Nominated), Pam Tillis ( "Land of the Living" -- Top 5), Trisha Yearwood ("Heaven, Heartache and the Power of Love" --Top 20 and Grammy Nominated) and Kenny Wayne Shepherd ( "Last Goodbye" -- Top 5, "Was" --Top 5, "Blue On Black" -- #1). "Blue on Black" hielt nicht nur die Nummer eins der Rock-Charts für 17 Wochen, es war auch der Billboard Rock Song of the Year. Weitere  Künstler haben Songs von Tia Sillers aufgenommen, unter ihnen Martina McBride, Trace Atkins, Trisha Yearwood, Diamond Rio, Wynonna, Patty Loveless, Sister Hazel, Vince Gill, Crystal Shawanda and Gabe Dixon.
Tia Sillers teilt ihre Zeit zwischen Nashville, ihrer Rocky Mountain Zuflucht in Estes Park, CO und einer Vielzahl von Auftritten auf Festivals und Listening Venues in Nordamerika und Europa. Sie ist mit  dem Liedermacher Mark Selby verheiratet und wird von einer schwarzen Katze namens Mortimer Merle begleitet. Ihr Vater Bob ist Miteigentümer vom Cafe Nonna - dem wohl besten kleinen italienischen Restaurant in Nashville. Für sie ist es eine Ehre von Ten Ten Music herausgegeben zu werden.